• Nebelfee Photography

Die vier Jahreszeiten: wichtige Fotomotive auf einen Blick

Als ich mit der Fotografie angefangen habe und mich gerade in den ersten einschlägigen Facebookgruppen angemeldet hatte, ist mir ein Phänomen aufgefallen. Die Mehrheit der Fotografen veröffentlichen zu einer bestimmten Zeit ähnliche Motive. Und dann ganz plötzlich, als hätten sich alle heimlich abgesprochen, wechseln sie zum nächsten Thema. Wie machen die das bloß und woher wissen die wann welches Motiv "in" ist? Immer dann, wenn ich mich mit einem Motiv beschäftigt habe, war es plötzlich nicht mehr aktuell. Ist dir das auch schon mal so gegangen und möchtest du gern hinter das Geheimnis kommen?


So verpasst du kein Motiv mehr und weißt was aktuell ist.........


Kein Problem, denn ich habe das Rätsel gelöst und möchte dir heute in meinem Blogbeitrag einen Überblick über die typischen Motive des Jahres geben. Es ist im Grunde genommen ganz einfach und wahrscheinlich hast du es dir schon gedacht - die Motive orientieren sich an den Jahreszeiten. Damit du den Überblick nicht verlierst und immer ganz genau weißt, was du gerade vor der Linse haben solltest, kommt hier mein fotografischer Jahreszeitenkalender.


Die Motive des Frühlings....



Im Frühling erwacht die Natur nach langer Zeit aus dem Winterschlaf und für mich persönlich beginnt nun eine der schönsten Jahreszeiten. Die ersten Blumen stecken ihre Köpfe aus der Erde, überall summt es und die Sonne strahlt endlich wieder positive Energie aus. Das Licht im Frühling ist einfach nur magisch besonders am frühen Morgen zum Sonnenaufgang.



Typische Motive im Frühling sind folgende:




Die Motive des Sommers......


Das schönste Ereignis des Sommers ist natürlich der Sommerurlaub. Dabei ist es egal, ob du ans Meer oder in die Berge fährst. Du wirst mit zahlreichen Impressionen und einer vollen Speicherkarte zurückkommen. Die Bilder des Sommers strahlen Lebensfreude und positive Energie aus. Sie wecken die Sehnsucht auf wunderschöne Orte und Abenteuer in uns.


Hier kommen die Motive des Sommers:



Die Motive des Herbstes......


Im Herbst fangen die Blätter an sich zu verfärben und die ganze Welt wird bunt. Ich liebe diese Jahreszeit sehr und mache unheimlich gern Bilder im Herbst. Es kann auch teilweise mystisch werden, denn beispielsweise im September, wenn es morgens schon sehr kalt sein kann, bildet sich Nebel. Nebel in Verbindung mit einer tollen Berglandschaft oder einem See ist einfach einmalig schön. Außerdem ist im Herbst Halloween, was dir wiederum die Möglichkeit gibt beispielsweise eine Burg oder ein Schloss in gruseliger Stimmung zu fotografieren.


Das sind die typischen Herbstmotive:



Die Motive des Winters.....


Im Winter wird es immer kälter und die Tage werden kürzer. Weihnachten steht vor der Tür und der erste Schnee fällt. Je nachdem wie dir zu dieser Jahreszeit zumute ist, kannst du die Motive des Winters für zwei Dinge nutzen: um die Gemütlichkeit dieser Jahreszeit zu unterstreichen oder die Tristheit. Kerzen unterstreichen beispielsweise die Gemütlichkeit. Fotografierst du jedoch einen einsamen Baum in einer Schneelandschaft und der Himmel ist grau, dann kann das Bild eine bedrückende Stimmung erzeugen.


Hier sind die Motive des Winters auf einen Blick:



Suche dir deine zwei Favoriten heraus, schnapp dir deine Kamera und dann raus in die Natur.....


So, nun ist der Anfang geschafft, denn du hast einen umfassenden Überblick über die klassischen jahreszeitlichen Motive erhalten. Die hier genannten Motive solltest du auf gar keinen Fall verpassen. Natürlich kann mich sich nicht auf alle gleichzeitig konzentrieren. Am Besten suchst du dir deine zwei Favoriten heraus und legst einfach los. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren.


Du kennst noch mehr Motive, die hier in meinen fotografischen Jahreszeitenkalender gehören? Oder du möchtest deine Erfahrungen in Bezug auf die Motivsuche mit mir teilen? Dann schreibt es mir gern in die Kommentare.

Dir gefällt mein Beitrag und du kennst noch mehr Personen, denen er helfen kann? Dann teile ihn gern mit deinen Freunden.